12von12 im Mai

Der 12. Mai ist so unaufregend wie jeder andere 12. eines Monats. Dafür ist die Aktion 12von12 schließlich da: Alltag zeigen.

Der Frühling ist da! Wenn morgens um 6 Uhr mein Wecker klingelt, ist das Zimmer schon hell.

IMG_7151

Leider bedeutet Frühling dieses Jahr unerwarteterweise wieder Heuschnupfen. Ich hatte das vor Jahren stärker, dann jahrelang nichts und dieses Jahr wieder richtig heftig. Die Haut juckt, die Schleimhäute angeschwollen, Nase läuft, Augen tränen, ich fühle mich wie einmal durch die Mangel gezogen. Ohne meine tägliche Dröhnung geht gar nichts. Könnt ihr da was empfehlen? Ganz weg bekomme ich meine Beschwerden nicht.

IMG_7153

Ich mache heute Homeoffice. Um 9.10 Uhr habe ich ein kurzes Interview mit dem rbb Inforadio im Rahmen des Themenkomplexes „Das vernetzte Ich“ – es geht um Eltern-Blogs. Mir gefällt das Interview. Die Fragen waren gut und nehmen Eltern-Blogs ernst.

IMG_7157

Dann gehts an die Arbeit. Da ich 6 Uhr aufstehe, habe ich gegen 10 Uhr meistens schon wieder Hunger. Zuhause mache ich mir deswegen, während die Kinder frühstücken Snacks. Das geht viel besser als im Büro. Da ist es dann irgendwann doch eher ein Brötchen oder was Süßes.

IMG_7159

16 Uhr bin ich fertig. Da Kind 3.0 nicht so gerne vor Schließung aus der Kita abgeholt wird (es ist wirklich so, ich werde oft beschimpft, warum ich denn jetzt schon wieder so früh komme und ob ich nicht noch einkaufen gehen könnte…), habe ich noch 30 min Zeit über The Good Wife zu schreiben. Die letzte Folge habe ich gestern Abend gesehen. Der Abschied fällt schwer, aber ich bin zufrieden mit dem Ende.

Ich wurde öfter gefragt, ob ich wirklich so schnell blogge. Ja, ich blogge so schnell. Nur sehr selten brauche ich länger als eine Stunde pro Beitrag.

IMG_7161

Ich hole Kind 3.0 im Kindergarten ab, wir gehen Eis essen und dann noch auf den Spielplatz. Kind 2.0 hängt mit den eigenen Freundinnen und Freunden ab. Ich bin total begeistert von seiner Selbständigkeit.

IMG_7163

Da ich keine großen Monstermonatseinkäufe mag, kaufe ich alle 2-3 Tage Gemüse, Obst und Kleinigkeiten frisch ein. So wie die anderen 200 an Kasse 1, 2 und 3 (nicht im Bild).

IMG_7165

Wir kommen nach Hause. Kind 2.0 ist schon da und hat den Tisch gedeckt: „Mir war so langweilig“. (Hab ich schon mal erwähnt, wie toll dieses Kind ist? Es hängt auch Wäsche ab aus Langweile oder staubsaugt…)

IMG_7167

Es gibt Knäckebrot mit Avokado und Salat. Naja und Schinkenbrot. Die Kinder essen Toast mit Salzbutter und essen Erdbeeren.

IMG_7169

Ab 19 Uhr fangen wir an die Kinder ins Bett zu bringen. Was eigentlich 10 Minuten in Summe dauern könnte, dauert meist 45 Minuten. Nach 12 Jahren mit Kindern, bin ich es so leid immer das selbe zu sagen. Ich wüsste gerne einen Ausweg aus der „Putzt die Zähne! Putzt endlich die Zähne! DIE ZÄHNE PUTZEN!“ (das selbe mit Schlafanzug anziehen)-Falle. Gebt mir pädagogische Ratschläge!

IMG_7171

Dann vorlesen und singen. Das könnte schön sein. Ich lese gerne vor. Aber auch hier: erst die lange Phase des Buchaussuchens, dann die lange Phase der Was-genau-lesen-wir jetzt.

Ich darf auch meistens keine Bücher lesen oder abgeschlossene Geschichten – sondern z.B. Lexikaeinträge, Suchbilder oder Einträge aus Klebealben. Oder Conni. Wobei alle Conni-Büchlein gerade im Urlaub sind. Wenn ich aber 10 Seiten über Abelisauren, kylosauren, Dilophosauren, Halticosauren, Ichthyosauren, Styracosauren und Titanosauren lesen muss, dann werde ich irgendwann verrückt. Manche Saurier muss ich mir zusammenbuchstabieten wie eine Erstklässlerin. Lest mal flüssig laut in einem durch: Micropachycephalosaurus

IMG_7175

Die Kinder schlafen. Wir schauen Game of Thrones. OMG!

(Schön ist, wenn man bei 12von12 lange genug mitmacht, kann man schauen, was man letztes Jahr am 12. Mai gemacht hat)

Autor: dasnuf

Aha! Google doch "dasnuf" Muhahahahaha!

43 Gedanken zu „12von12 im Mai“

  1. unglaublich schöne bettwäsche!
    herzlichen glückwunsch zu kind 2.0!
    und bei mir hat vor 30 jahren verliebtwerden gegen heuschnupfen geholfen. stressreduktion ist wohl auch ein möglicher positiver faktor.

       0 likes

  2. Hier hat es geholfen, Vit D im Blut vom Mangel zurück in die Norm zu bringen und Calcium eine Weile zu substituieren.
    Alles Gute und wenig Nies.

    Ich lese hier furchtbar gerne, danke für’s Schreiben!

       0 likes

  3. Liebe Patricia,
    ist nicht Dein Ernst – mit 12 Jahren immer noch?! Ich hab just heute nen Post zu einem sehr verwandten Thema veröffentlicht. Mein (aktueller) Lösungsansatz reduziert zumindest den Energie-Aufwand auf Elternseite. Mal sehen, was folgt. Solltest Du auf den Stein der Weisen stoßen, bzw. einer Deiner Leser ihn Dir schenken – bitte bitte teil es mir mit.
    Liebe Grüße
    Anna

       0 likes

  4. Lesen Sie Ihren Kindern doch mal zum Einschlafen den Wikipediaeintrag über Parodontitis vor (mit Bildern!) Vielleicht motiviert das zum Zähneputzen.

       0 likes

  5. „So wie die anderen 200 an Kasse 1, 2 und 3 …“

    lol, da gehöre ich auch dazu. hängt wohl doch noch ein bisschen mit jagen und sammeln zusammen.

    @heuschnupfen

    für augen und die oberen atemwege sind nasenspülungen sehr effektiv, einfach mal ausprobieren.

       0 likes

  6. Den Haus-/Hautarzt /Allergologen seines Vertrauens ansprechen. Die können stärkere Medikamente verschreiben wenn die frei verkäuflichen Antiallergika nicht mehr helfen.

       0 likes

  7. Gegen Heuschnupfen wirkt Akupunktur großartig. Ich hab es in der ersten Schwangerschaft gemacht, weil ohne Tabletten vorher gar nichts ging und ich schlecht monatelang im Keller Leben konnte. Nach einer Sitzung beschwerdefrei, nach 8 Sitzungen habe ich Langzeitwirkung seit 12 Jahren. Die Nadeln kommen ins Ohr und das war dramatisch weniger oll als geburtsvorbereitende Akupunktur. ?

       0 likes

  8. Gegen den Heuschnupfen nehme ich momentan morgens eine Lorano, das bringt mich relativ beschwerdefrei durch den Tag. Die sind bei mir nebenwirkungsfrei (nur letztens musste ich mal tagsüber zwei nehmen, da war ich am Tag danach völlig ausgeknockt).

    Mal kurz was anderes: Ich würde gerne mal anmerken, dass mich die ganzen „Feedbacks“ von anderen sozialen Medien hier in den Kommentaren total nerven, bzw. den Lesefluss der Kommentare massiv stören. Warum genau wird das denn hier angezeigt? Und bin ich da der Einzige, den das nervt?

    Ben

       3 likes

      1. Warum genau wird das denn hier angezeigt?

        Weil ich es gut finde, alles an einem Ort und nicht verteilt über vier Plattformen zu haben.

        Lorano hilft bei mir leider nicht so gut.

           0 likes

  9. Die Endlos-Ermahnschleife geht noch bis 12??? Und ich denke immer, mit neun isser doch nun wirklich langsam so weit…
    Ich geh jetzt weinen. Heftigst.

       0 likes

  10. Eine Stunde? Ich hab alleine für den 12von12-Post gestern fast drei Stunden gebraucht. (Na gut, ich hab auch noch im CSS & den Plug-ins rumadministriert … neverending Story; vielleicht log ich mich einfach nie wieder als admin ein.)

       0 likes

  11. „Wobei alle Conni-Büchlein gerade im Urlaub sind.“
    Ist das verklausuliert für „ich konnte sie nicht mehr sehen und habe sie deshalb versteckt“?

       0 likes

  12. Zum Heuschnupfen.
    Ich hab eine Zeit lang jeden Abend geduscht und Haare gewaschen und peinlich darauf geachtet keine „draußen“-Klamotten aufs Bett zu legen.
    Damals hatte ich nur ein WG-Zimmer.
    Falls mich heute wieder mal so ein Heuschnupfen plagt würde ich das ganze Schlafzimmer zur Sperrzone erklären und nur frisch gewaschene und umgezogene Leute rein lassen.
    Und natürlich alle getragenen Klamotten im Bad lassen und auf keinen Fall ins Schlafzimmer lassen.
    Aber das hilft natürlich nicht tagsüber sondern ist nur für die Erholung über Nacht.

       0 likes

Reposts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken