Ich finde das Teilen von erkennbaren Kinderfotos einen absoluten Tabubruch.

Es reicht, dass sich praktisch jeder Erwachsene mit seinem Smartphone eine elektronische Fußfessel anlegt und damit jederzeit verfolgbar ist – das ist aber eine eigenständige Entscheidung, auch wenn sich die meisten Benutzer wohl nicht im Klaren darüber sein dürften, welche Auswertungsmöglichkeiten sich für die so gewonnenen Daten ergeben und welche Daten dabei überhaupt anfallen.

In Zukunft geht es ja noch viel weiter – die ersten Barbies mit eingebauten Mikrofonen, die gesprochene Inhalte aus dem Kinderzimmer per Knopf an Mattel weiterleiten sind grade in den USA auf den Markt gekommen. Perfekte Datenerfassung bereits im Kinderzimmer …

Viele Grüße,

der Ponder

   0 likes