Alles, was auf Facebook gepostet wird kann nicht nur der anvisierte Personenkreis lesen sondern auch jemand, den scheinbar keiner mit auf dem Zettel hat: Facebook selbst. Und damit sind alle dort geposteten Daten quasi-öffentlich, denn Facebook hat als Wirtschaftsunternehmen nur ein einziges vorzeigbares Gut: Die Daten seiner Benutzer. Und dass diese ausgewertet werden dürfte sehr, sehr klar sein – nach aktuellen Artikeln verfolgt Facebook extensiv sogar Internet-Nutzer, die nichtmal ein Facebook-Konto haben.

Das technische Verständnis, was mit Daten alles machbar ist ist leider gesellschaftsweit sehr wenig ausgeprägt – womit wir den Bogen zur Medienerziehung geschlagen hätten, die nämlich auch bei den Eltern eigentlich nötig wäre …

Viele Grüße,

der Ponder

   1 likes