Tja….mal böse gefragt: Wie ist es mit Kindern die in den Medien auftreten, sei es Kinderdarsteller im Kinofilm, Werbung usw. da können Kinder bis zu einem bestimmten Alter auch nicht ermessen was es bedeutet so im Rampenlicht zu stehen….und Fälle wo Kinder auf der Strecke blieben gibt es einige…z.B. Drew Barrymore oder Silvia Seidel.

Mal etwas provokanteres: https://www.youtube.com/watch?v=JdkLvzgfVNQ
http://www.wyattneumann.com/sorrynotsorry
http://www.wyattneumann.com/ifsfyc

Ferner….zu dem was Philippe Wampfler da geschrieben hat….

a) Die Unklarheit der Entwicklung gilt für viele andere Belange auch…
b) Eltern treffen viel weitreichendere Entscheidungen die das Leben des Kindes egal ob positiv oder negativ beeinflussen, da ist das „Recht am eigenen Bild“ ein sehr kleines….
c) Es findet ein Umbruch statt….zum einen dürfte es über kurz oder lang von jedem (Kinder)Bilder im Netz geben d.h. es ist nichts mehr besonderes (gilt zu nehmend auch für soziale Medien) und zum anderen sag ich nur „Sexting“, wo die vermeintlichen Opfer eher die Täter sind….
d) Zudem gibt es auch den Fakt, dass die Person auf den Kinderbilder nicht mehr erkennbar ist, weil die Person erwachsen geworden ist….

bombjack

   0 likes