Ich will selbst keine Fotos von mir im Internet haben und werde auch keine Kinderfotos zur Verfügung stellen. Den missionarischen Anspruch, zu zeigen, dass das Leben mit Kindern Spaß macht, habe ich nicht; natürlich machen Kinderfotos ein Blog bunter und ansprechender, aber ich mag von mir selbst keine Fotos machen oder sehen und will mein Kind nicht vor die vollendete Tatsache stellen, dass sein Konterfei irgendwo rumhängt, wo kaum kontrolliert werden kann, was damit passiert. No way. Höchstens mal einen Ausschnitt (Babyfüßchen oder so)
Aber jeder soll das halten, wie er mag – ein mommy blogger, die von den Einnahmen ihres Blogs lebt, wird natürlich ihr Familienleben viel mehr dort inszenieren als der/die 08/15-Internetuser/in.

   1 likes