Erziehungsprobleme

Heute um 8 Uhr

Mutter: „Geh bitte Zähne putzen“
Kind 2.0: „Aber ich will noch die Wäsche abhängen und falten…“
Kind 3.0 kommt gerannt: „WAAAAS? Das ist aber meine Hausarbeit!!11!“, stößt Kind 2.0 zur Seite, reißt den Wäscheständer um, wirft wutentbrannt die bereits gefalteten Wäschestücke vom Bett.
Mutter: „Wir müssen gleich los, könntet ihr jetzt bitte Zähne putzen?“
Kind 2.0: „NA GUT, DANN HÄNGE ICH NIE MEHR WÄSCHE AB!!!“
Kind 3.0: „IST SOWIESO NICHT DEINE HAUSARBEIT!“
Mutter: „ZÄHNE PUTZEN!!!“
Kind 2.0 trottet missmutig ins Bad.
Kind 3.0 nutzt die Chance, rennt zum umgefallenen Wäscheständer, beginnt weitere Wäschestücke abzuhängen und zu falten.
Mutter: „Zähne putzen! Himmelherrgott!“
Kind 3.0: „Bitte! Bitte nur noch drei Teile!“
Mutter: „Na gut, dann aber wirklich Zähne putzen!“


In meinem Buch, das es ab August gibt (man kann es schon vorbestellen!), kann man nachlesen, wie man zu solchen Erziehungsproblemen kommt. Heute habe ich die korrigierten Druckfahnen abgegeben. Die Illustrationen hat der Beetlebum gemacht.

4_Mittagskind_edit
So sehe ich jeden Tag nach der Arbeit aus, wenn ich mit den Kindern einkaufen gehe. Das macht viel Spaß. Das sieht man. Darüber schreibe ich.

Autor: dasnuf

Aha! Google doch "dasnuf" Muhahahahaha!

7 Gedanken zu „Erziehungsprobleme“

  1. Wunderbar, ich freue mich! Ist schon vorbestellt. ;)

    Wenn endlich mal jemand diese Zeitmaschine erfindet, reise ich nach heute Nscht (jetzt) zurück und lege mir eine Leseprobe hin. Oh, und irgendwas für/gegen bauchgluckernde Neuegeborene bringe ich natürlich auch aus der Zukunft mit!

       0 likes

  2. Was Du an Energie hast – noch ein Buch schreiben. Und Beetlebum!…Ich weiß zwar nicht ob ichs kaufe, aber wahrscheinlich muss ich…lese Deinen Blog schon vor das NufAdvanced und da keine Ahnung schon wieviel Jahre schon…mann mann, was Du alles kannst.

       0 likes

    1. Es ist nicht komplett neu geschrieben. Es ist eine Auswahl überarbeiteter Geschichten, die ich hier und an anderen Orten bereits geschrieben hatte.

         0 likes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken