danke, ich finde auch, dass diskurs und reiben und dings alles sehr wichtig ist. wirklich. ein bisschen fühle ich mich von dem patriarchats-ps angesprochen, weil ich selbst zu einer ähnlichen schlussfolgerung gekommen bin (nicht persönlich, aber im weiteren sinn… und auch, weil ich fürs meinungändern bin und offen sein will). ich habe das jedoch eher als korrektur des im rahmen dieser debatte sooft angerufenen „das private ist politisch“ verstanden, das – wenn es wirklich ernst genommen werden soll – größer gedacht werden sollte … und diese verweise habe ich ein bisschen vermisst. ich fand den ursprünglichen rotwein-text sehr amüsant und hätte ihn auch eher als literarischen text als diskussionsanlass gesehen. gerade das ist ja das unglaublich spannende an der auseinandersetzung jetzt. insgesamt entspinnt sich ja ob der vielen unterschiedlichen meinungen ein sehr sehr interessanter diskurs, zumindest das bisschen, das ich verfolge ist sehr spannend – und ja, teil davon ist halt der hinweis aufs vertragen oder der aufs patriarchat. lg unbekannterweise

   1 likes