[Werbung] Die eve Bettdecke ist da

Die Bettdecke ist auch gut zum Höhlenbau geeignet
eve Karton und Bettdecke sind auch gut zum Höhlenbau geeignet

Jaaaa, ich bin jetzt wirklich eingedeckt, aber eve hat seit Oktober auch eine neue Bettdecke, die ich ebenfalls für einen Test zugeschickt bekommen habe und unter der ich jetzt schlafe.

Ich bin jetzt also so etwas wie eine eve Einrichtungsausstellung: Schlafe auf meiner eve Matratze, mit den eve Kissen, unter der eve Bettdecke und benutze die eve Bettwäsche.

(Witzigerweise kommen ab und an Freundinnen und Freunde, die über den Kauf einer neuen Matratze nachdenken wirklich zum Probeliegen vorbei…)

Die Bettdecke besteht aus 90% Entenddaunen [1], der Bezug ist zu 100% Baumwolle. Ich habe eine Vierjahreszeitendecke – was im wesentlichen heisst, dass ich zwei Teile (eine Sommer und eine Winterdecke) habe, die ich im Winter zusammenclippen kann [2].

Damit habe ich 13,5 TOG [3] (Sommerdecke = 4,5 TOG, Winterdecke = 9 TOG).

eve Bettdecke
Die eve Bettdecke bitte nicht als Fallschirm benutzen

Das kommt mir sehr entgegen. Schließlich heize ich nicht. Naja – fast nicht.

Weil es meinem Freund immer so kalt ist, habe ich mich neulich hinreißen lassen, zu heizen. Zehn Minuten später kamen mir die Kinder in Unterwäsche entgegen. Es sei ihnen so heiß.

Das ist schon alles sehr ungewohnt und wenn wir alleine sind, dann verkriechen wir uns lieber unter kuscheligen Bettdecken und schauen zu wie die Eisblumen an den Fenstern wachsen.

Wenn ich das TOG System richtig verstanden habe, hält mich die Bettwäsche bis minus 20 Grad Außentemperatur schön warm.

Die eve Decke ist tatsächlich sehr warm und auch sehr fluffig und dabei nicht zu schwer. Dass sie bei 60 Grad waschbar ist und man sie in den Trockner werfen kann, ist für mich sehr wichtig.

Übrigens – liebe Leserinnen und Leser – was mich ja völlig verrückt macht ist das Beziehen meiner 220 mal 240 Bettdecke. Mit dem bloßen Auge kann ich nämlich nie sehen, welche Seite welche ist.

Also vermesse ich die Decke und versuche mir zu merken: Da wo das Etikett ist, ist die Seite, die 220 cm hat.

Natürlich habe ich das beim nächsten Beziehen vergessen: Da wo das Etikett ist, ist ähhh die 240 Seite oder öhhh die 220 Seite?

Da die Chancen ja 50/50 stehen und ich ein optimistischer Mensch bin, entscheide ich mich für eine der beiden Varianten und wenn ich die Decke dann endlich im Bezug hab und in Form schüttle, stelle ich wieder fest: Wie schade – ich hab mich zum 200.000. Mal falsch entschieden.

Könnten Hersteller nicht einfach auf die Seiten die Längen drucken? Oder gibt es einen Trick, den alle kennen, nur ich nicht und wenn ja, verratet ihr mir den?

Wie man Spannbettlaken ordentlich faltet, wußte ich auch zwei Jahrzehnte nicht.

Also – wie bezieht ihr 220 mal 240 Bettdecken?

Immerhin bin ich mit diesem Problem wohl nicht alleine:

 


[1] Das EDFA Siegel garantiert, dass die Entendaunen ausschließlich nach dem Schlachtprozess gewonnen werden.

[2] Wenn man die eve Bettwäsche hat, braucht man keine Clips, da die Bettwäsche innen Schnüre hat, die man benutzen kann. Schöner Nebeneffekt: Die Bettdecke verrutscht nicht in der Bettwäsche.

[3] TOG! Toll! Noch nie gehört!

Der TOG-Wert gibt an, wie groß die Wärmeleistung einer Isolation ist. Oder um es exakter zu formulieren: Der TOG-Wert gibt an, wie groß der Wärmedurchgangswiderstand (mit 10 multipliziert) eines Materials ist.

Quelle

Der TOG Wert hängt übrigens mit CLO-Wert zusammen.

Ein CLO ist dann gegeben, wenn ein erwachsener Mensch sich bei 21 Grad in seiner Kleidung wohl fühlt.

1 TOG = 0,645 CLO