Urlaubsphantasien

Dieses Jahr werde ich erstmalig nach drei Jahren der Enthaltsamkeit wieder einen Urlaub machen. Eine Woche haben wir uns ein Boot geliehen. Mit diesem Boot werden wir durch beschauliche Landschaften tuckern. Mit dabei die Schwiegereltern und natürlich das Kind. Ich stelle mir das so vor:

Ich sitze auf dem Sonnendeck, lese, manchmal schlafe ich auch. Die Schwiegermutter steuert uns sicher durch die Gewässer. Der Schwiegervater grillt den ganzen Tag Würstchen. Wenn ich ein Mal mit dem Finger schnippe, kommt das Kind und hält mir ein Würstchen vor den Mund. Ich muss nur abbeißen. Wenn ich zwei Mal schnippe, kommt mein Freund und massiert mir den Rücken.

[Zurücklehnen, langes Seufzen]

Image Hosted by ImageShack.us

Autor: dasnuf

Aha! Google doch "dasnuf" Muhahahahaha!

7 Gedanken zu „Urlaubsphantasien“

  1. @Freundderhasenpfote
    stimmt, Männer sollen das angeblich „spüren“ und gerade in der Zeit sehr wolllüstig reagieren.

    @Nuf
    Dann solltest Du darauf achten nicht dreimal zu schnippen, wer weiß was dann passiert…

       0 likes

  2. wir haben sex nur zur nachwuchserzeugung.
    ich kenne die fruchtbaren tage!
    da muss sie gar nichts sagen

       0 likes

  3. Oh je, vermutlich gleichen ihre Vorstellungen ebensowenig der Realität wie das Boot auf dem Foto dem geliehenen Boot…

    Das haben Sie sich aber auch wirklich verdient, Miss nuf.

       0 likes

  4. Müsste man doch hinkriegen. Freunderhasenpfote müsste das nur an die entsprechenden Personen weitergeben und natürlich auch selber dabei sein.

    Mir fehlt bei der Aufzählung nur der Code für Sex – aber vermutlich braucht man da keinen, wenn man den Mann dabei hat. Da ists vermutlich besser nen‘ Code für „keinen Sex heute“ auszumachen…

       0 likes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken