108866717610674352

Der Tag danach ist immer ein Graus. Sojasoße scheint den Flüssigkeitsanteil im Körper um weitere 40% zu erhöhen. D.h. ich bin mehr Wasser als Mensch und meine Augen sind so geschwollen, dass es an ein Wunder grenzt überhaupt noch etwas sehen zu können. Dennoch konnte ich durch meine kleinen Guckluken in der U-Bahn Sonderliches beobachten. Da sitzt eine aufgetakelte junge Dame und liest irgendein Schundblatt (Berliner Kurier?). Neben ihr ein seriöser Herr in Anzug. Er hält vor sich doch allen Ernstes einen Sammelband „Kritik der reinen Vernunft. Kritik der praktischen Vernunft. Kritik der Urteilskraft“. Da starrt er also drauf und ganz ehrlich, er sieht sehr gelangweilt aus. Seine Augen bewegen sich auch gar nicht mit den Zeilen. Nach einigen Minuten bemerkt er die Lektüre seiner Nachbarin und beginnt aufmerksam darin zu lesen. Sein Gesicht hellt sich auf. Als die Frau nach ca. fünf U-Bahnstationen (!) endlich die Doppelseite gelesen hat und umblättern will, schnellt reflexartig die Hand des Mannes nach vorne und ihm entfährt ein „Hey! Aber ich bin doch noch gar nicht fertig!“
Das kommt davon wenn man Kant liest. Man sollte sich an die Engländer halten, wenn sie sagen: traue keinem Philosophen wenn er [KANT] heißt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr als 5x können Sie in einem Monat nicht kommentieren. So sorry! Ist das Gegenteil der Fall und sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen, dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken