Über mich

Das Nuf heißt eigentlich Patricia und lebt gemeinsam mit ihren Kindern seit über zehn Jahren in Berlin, wo sie sich sehr wohl fühlt. Der zweitschönste Platz der Welt ist allerdings das Internet. In Franken aufgewachsen verwechselt das Nuf gerne als und wie und weil sie aus einer sizilianischen Familie kommt, benutzt sie gelegentlich seltsame Worte. Inbunganommen liebt sie das Gerundium.

Weil man 1995 Biochemie für einen Studiengang ohne Zukunft hielt, hat das Nuf Psychologie und Philosophie studiert. Folgerichtig arbeitet sie seit über neun Jahren als IT-Projektleiterin.

Das Nuf hält nichts vom Karneval, von Silvesterknallerei, dem Fliegen und kann Menschen, die nichts vom soziokulturellen Konstruktivismus halten, nicht verstehen. Dafür mag sie Ohrringe, DS9 und trinkt täglich mindestens vier Tassen Milchkaffee. Wenn jemand sagt die Enterprise sei das Raumschiff der dermatologischen Notfälle, wird sie ärgerlich.

Wenn das Nuf groß ist, will sie die Regeln der Kommasetzung lernen.

Eine alte cardassianische Weisheit sagt: Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters, daran hält sich das Nuf. Deswegen sind Inhalte dieser Seite frei erfunden.

Wer dem Nuf eine Freude machen will, der schenkt ihr was.

 

Und sonst so?

Wer sich langweilt, weil ich zu wenig ins Blog schreibe, der folgt mir auf Twitter oder drückt den gefällt-mir-Button bei facebook. Bei instagram bin ich auch zu finden.

Schriftliches und Gesprochenes andernorts:

Aktuell erscheinen von mir regelmäßig Texte auf den Seiten eines großen Möbelhauses.

Wen mein Lese- und Hörverhalten interessiert, der klickt bei Christoph Koch ins Medienmenü (2013).

Aus dem Jahr 2012 kann man sich einen entspannten Samstagvormittagstalk zum Thema “Eltern im Netz” bei DRadio Wissen anhören.

Ebenfalls 2012 habe ich bei Zeit Online was zum Thema Beeping geschrieben.

2011 habe ich in der Sonntaz zu den Piraten und deren politischer Ausrichtung etwas geschrieben und bei Trackback was zum Thema Internetsucht erzählt.

2006 schrieb ich was zum Phänomen der Blogs im Handelsblatt

Übrigens, auch wegen der anderen Autoren: Unbedingt kaufen – das schöne Buch “Berlin oder so” im Thomsn Verlag.

 

Texte über mein Blog:

Laut der Neuen Osnabrücker Zeitung bin ich eine von sechs Blog-Perlen (2013).

In der brandeins zum Thema Privatheit, gibt es fünf schöne BloggerInnenportraits, u.a. bin ich dabei.

Bei Das Magazin gibt es unter dem Motto “Zuhause im Netz” ein Portrait über mich. Die Autorin Astrid Herbold schreibt: “Mittlerweile ist sie damit bekannt geworden [...] Das liegt vor allem an ihrem unvergleichlichen Ton, der süffisant und spitz, oft brüllend komisch, aber dabei im Kern immer warm­herzig ist.

 

Sonstiges:

2013 war ich war mal Blog-Liebling bei der Online-Brigitte.

2012 war ich im Nido Magazin (online) Blog der Woche und habe bei Fünf Bücher meine Lieblingsbücher vorgestellt.

Im selben Jahr war ich Jurymitglied für Deutschland bei den BOBs und habe in diesem Rahmen was bei Jetzt.de erzählt, war bei süpermercado und trackback.

Gemeinsam mit Journelle habe ich ebenfalls 2012 im Rahmen der re:publica Speednetworking angeboten, weil ich finde, dass sich Frauen im Netz besser vernetzen könnten.

2009 saß ich bei der re:publica im Panel “Warum Babykotze so relevant wie das iPhone ist“.

2005 habe ich bei der Zeit Online den Blog-Award in der Kategorie “Leben/Vermischtes” bekommen.

Ich hab ziemlich viele Ideen, wenn Du auch eine hast, die Du gemeinsam mit mir umsetzen möchtest, keine Schüchternheit bitte einfach ansprechen. Wie viele andere übrigens auch, arbeite ich nicht nur für Ruhm, Ehre, Glasperlen oder Backlinks.

15 Kommentare, 1 Tweet, 1 Facebook Share, 2 Plusones

  1. Pingback: Ein Weihnachtsmärchen | glücklich scheitern

  2. Christian sagt:

    :) Also wenn alle Texte wie dieser sind, dann wird es bestimmt nicht langweilig auf diesem Blog! Erfrischend anders, witzig…hier scheint ein richtig guter Einfallspinsel am Werke zu sein! :)

       6 likes

  3. Bianca sagt:

    Beim Lesen hier hat mein Bauch lauter Dellen bekommen, weil der kleine Mensch darin das wohl auch überaus wundervoll geschrieben fand :)
    Ich bin dann mal ein neuer Leser :)
    Und wie ich gerade festgestellt hab bin ich schon ab und an über Deine Texte gestolpert :)
    LG aus dem Donaumoos!
    B

       1 likes

  4. Maxie sagt:

    Hallo Nuf,

    dein Blog ist genial und lockert jederzeit den Alltag auf!
    Herrlich geschrieben und die Message ist immer wieder auf den Punkt gebracht. So was mag ich absolut :)

    Ich werde fleißig weiterlesen…

    Liebe Grüße und besuch mich doch auch mal …

    Maxie

       0 likes

  5. Judith sagt:

    Ich bin begeistert, so witzig zu lesen – neue ‘Pflichtlektüre’ gefunden! Schönen Abend Judith

       0 likes

  6. Inke Hummel sagt:

    Hallo,
    der Brigitte Link scheint nicht mehr zu funktionieren?
    Viele Grüße,
    Inke

       0 likes

  7. dasnuf sagt:

    Hallo Inke, vielen Dank für Deinen Hinweis. Mit dem Relaunch haben die ihre URLs geändert. Ich habe den Link aktualisiert.

       0 likes

  8. Elke sagt:

    Ich habe ebenfalls eine neue Pflichtlektüre hier entdeckt. Sehr schön geschrieben. Witzig ;)

    Gruß Elke

       0 likes

  9. Cooler sagt:

    dasnuf :))) > Guter interessanter Blog, werde immer wieder mal bei dir reinschauen.

       0 likes

  10. Howdy, I ran across your internet site through Google if you are an associated theme, your internet site emerged, it appears excellent. We have added to our favourites features|combined with bookmarking.

       0 likes

  11. noemiebeidenzwergen sagt:

    Hallo Nuf,
    Habe gerade deinen Blog von hinten aufgerollt und finde ihn total sympathisch. Werde ihn gleich auf meine Blogliste aufnehmen.
    LG Noemie

       0 likes

  12. A.P. sagt:

    Wegen Akkuschrauber auf der Amazon-Wunschliste: Da gibt es mittlerweile ein neueres Modell (das kostet sogar ein paar Cent weniger)…

       0 likes

  13. derpeter sagt:

    hallo Nuf,

    ich habe keine ahnung mehr auf welchem weg ich vor drei wochen den weg hier in deinen blog gefunden habe und seitdem lese ich immer wieder regelmäßig was es bei dir neues gibt. du bist klug und unterhaltsam und dabei kein bisschen affektiert. danke für die gute laune die du mir beim lesen machst. das musste ich dir mal schreiben, hiermit getan. ich werde jetzt sicherlich den ganzen tag darübernach grübeln ob es wirklich menschen gibt, die den KOMMENTAROMAT nutzen.

    liebe grüße,

    derpeter

       0 likes

  14. Alex Möller sagt:

    Hallo,

    ich lese den Blog jetzt schon ne ganze Weile und muss gestehen, das ich mir Deine Einträge immer aufhebe um sie in Ruhe genießen zu können. Als Vater kann ich so manche “Kinder Probleme” echt nachvollziehen und muss über vieles schmunzeln.
    Mach weiter so

       0 likes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken