Empfehlung einer Fledermausliebhaberin

Heutzutage ist man ja total out, wenn man nicht irgendeinen ultracoolen Klingelton hat. Heute habe ich endlich meinen gefunden. V.a. in öffentlichen Verkehrsmitteln der Hit. Da winden sich rund 30% aller Mitfahrer unter Höllenqualen und der Rest schaut völlig unbeteiligt.

Fledermausfiepen als Klingelton – Free Download

via Heise 

6 Gedanken zu „Empfehlung einer Fledermausliebhaberin“

  1. sie sind mir schon so ein bat detector! schön ist auch das geräusch, dass die tierchen machen, wenn sie in der luft dicke käfer aus ihren panzern rauspulen und genüsslich verspeisen (*knackknack*). die chitinreste fallen dann auf die köpfe der unten auf fledermausexkursion befindlichen menschen. dolle sache, kann ich nur sagen.

  2. MÜNCHEN…Berlin und München zu vergleichen ist Frevel – vor allem wenn es um den Punkt „Stadt / Großstadteigenschaften“ geht. Bei mir rennst du nicht nur offene Türen ein, wenn du rein rennst, dann gibts sogar noch n‘ Powerriegel und einen isotonischen Drink zum weiterrennen!

    MÜNCHEN IST NE KLEINE PISSNELKENSTADT. Heute aber außerordentlich ruhig, heute ist Feiertag. Da furzen nicht mal die Mücken laut.

  3. ihr habt alle echt seltsame phantasien.

    wollt mich hier in zweiter reihe sehen
    und dann soll ich die „beste partnerin der welt“
    auch noch quälen?

    NEIN sag ich da, die darf nicht mit! so!

    und man kann durchaus eine stunde s-bahn fahren mit den gleichen Leuten im zug!

    münchen ist ein bischen kleiner gelle, kaum hat man sich hingesetzt ist schon endstation.

  4. Gute Idee. In Berlin mit den gleichen Leuten eine Stunde in der S-Bahn zu sitzen ist aber nicht so wahrscheinlich, mein gutester? Wovon man aber ausgehen kann ist, dass du, wenn du mit Nuf eine Stunde unterwegs bist sie mit Sicherheit auch tatsächlich eine Stunde dem Klang ausgesetzt wäre. Nimm die Digicam mit! FOR PUKING!

  5. den konnte ich auch hören, dass ist wohl die variante für alte leute, damit sie sich jung fühlen!
    mein kollege hat eben gänsehaut davon bekommen.

    wenn man das ne stunde in der s-bahn spielt kotzen bestimmt alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr als 5x können Sie in einem Monat nicht kommentieren. So sorry! Ist das Gegenteil der Fall und sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen, dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken