Frauenwelten

Lest euren Kindern Bücher vor, in denen es auch weibliche Hauptcharaktere gibt, die ihr Schicksal bestimmen (Empfehlungen – fortwährend ergänzt aus Tipps aus der Community):

  • Das ist doch kein Beruf für einen Wolf: Bilderbuch
  • Malu aus dem Hexenwald: Aufbruch ins Abenteuer
  • Seeräubermädchen und Prinzessinnenjunge: Vorlesebuch
  • Märchenland für alle: Inklusiv und divers erzählte Märchen
  • Minna Melone – Wundersame Geschichten aus dem Wahrlichwald: Vorlesegeschichten  
  • Hilda Comics auch als Serie auf Netflix
  • Niemals wilde Katzen kitzeln
  • Franziska-Bücher (Franziska und die dusseligen Schafe, Franziska und die Elchbrüder, Franziska und die Wölfe)
  • Zackarina und der Sandwolf

Lest mal Bücher von weiblichen Autorinnen. Egal welches Genre ihr liebt: es gibt sie!

  • Mareike Fallwickl (beste Anlaufstelle dafür auch, denn sie ist nicht nur Autorin, sie bespricht auch Bücher)
  • Berit Glanz
  • Alena Schröder
  • Pia Ziefle
  • Mia Kankimäki
  • Chimamanda Ngozi Adichie
  • Elif Batuman
  • Doris Knecht
  • Martha Wells
  • Becky Chambers

Schaut Serien, in denen Frauen handlungsleitend sind:

  • The Good Wife und noch mehr The Good Fight
  • Glow
  • Fleabag
  • The Foundling
  • Happy Valley
  • Station Eleven
  • Nurse Jackie
  • The Morning Show
  • Unbelievable
  • Big Little Lies
  • Sharp Objects
  • Sex Education
  • Dietland

Ergänzt die Listen gerne in den Kommentaren, gerne mit einer kurzen Zusammenfassung, so dass Interessierte gleich wissen, ob die Empfehlung ihr Interesse wecken könnte. Lieben Dank! Auch meiner Community generell!

7 Gedanken zu „Frauenwelten“

  1. Daniel sagt:

    TV:
    Star Trek Picard
    The Crown
    Gilmore Girls (mit Einschränkungen)
    The Good Place
    Handmaids Tale
    The Honourable Woman
    House of Cards
    How to get away with murder
    The Queens Gambit
    Scandal
    Splitting up together
    Veep

  2. Empfehlung Kinderbücher:
    Mieko tanzt
    Königin der Nacht

  3. J sagt:

    Alice Walker
    Yaa Gyasi
    Toni Morrison

    Und mehr Science Fiction
    Ursula K. Le Guin
    Octavia Butler
    Connie Willis
    Nnedi Okorafor
    Tamsyn Muir

    Alternative History / Fantasy für Kinder / Jugendliche mit weiblichen Hauptrollen (manchmal etwas düster, Z. B. Über Kinderarbeit in Fabriken im 19. Jhdt) :
    Joan Aiken

  4. Thomas sagt:

    Station Eleven hat mich ja zuerst als Buch total geflasht, seit dem hab ich die Autorin Emily St. John Mandel auf meinem Radar und hatte – bei ihrem letzten Buch – sowas wie einen Erweckungsmoment, wieviel empathischer weibliche Science Fiction sein kann. Das ist vermutlich kein gutes Label – weibliche SciFi – aber ich war tatsächlich überrascht, wie leicht meine Erwartungen gebrochen wurden, nur weil mal nicht alles angezündet, zerstört und getötet wird. Ich wüsste gerade nicht, wie ich das anders nennen sollte. Empathische SciFi?
    Becky Chambers schlägt in eine ähnliche Kerbe, nur deutlich auffälliger und umfassender. Bei Emily St. John Mandel wirkt das etwas eleganter.
    Jedenfalls: Lest ihre letzten beiden Bücher, Glass Hotel und danach Sea Of Tranquility.

    Eine passende Serienempfehlung hab ich aber auch noch: Deadloch. Bisschen drüber am Anfang, aber .. ach, schaut einfach. Schön skuriles Who Dunnit in Tasmanien.

  5. Almut sagt:

    Super, Danke!

    Ein Vorlesetipp: Die Reihe „der Kleine Fuchs liest vor“ – es gibt Bände mit Geschichten zu verschiedenen Themen, für Kinder ab 3 bzw. 5, alle divers, so dass wir sie sehr viel lieber vorgelesen haben als manches andere.

  6. Inge Loisch sagt:

    SPITZE! DANKE.

    1. Sigrid sagt:

      Eine Serie mit 6 starken Frauen (gespielt von 6 starken Schauspielerinnen) in der ARD Mediathek

      „Tage, die es nicht gab“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr als 5x können Sie in einem Monat nicht kommentieren. So sorry! Ist das Gegenteil der Fall und sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen, dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken