16 Gedanken zu „Leben im Bett und ein bißchen gruseln“

  1. Für mich war der Verweis „Anmerkung: Die Links führen auf eine Website eines anderen Unternehmens. Die Texte erscheinen nur dort und nicht bei mir im Blog.“ ausreichend.

    Allerdings wäre es aus meiner Sicht Werbung. Ein Link – in Form von Text/Bild der zu einem Unternehmen führt, ist in diesem Fall Werbung. So wie eben bei google die Anzeigen lediglich Text sind und trotzdem Werbung.

  2. Woanders schreiben ist ja gut und auch Glückwunsch zur Einnahmequelle.
    Ich würde mir aber einen deutlichen Vermerk wünschen, dass hier auf einen Unternehmens-Werbe-Blog verlinkt wird damit ich vor dem Klicken weiss, dass jetzt ein Werbeblo(ck)(g) folgt

    1. Du hast Recht, allerdings tue ich mich schwer mit der Einordnung. Ist das wirklich Werbung? Es werden im engeren Sinne ja keine Produkte beworben? Und die Seite ist ja auch nicht ausschließlich ein Blog…
      Ich hab als neue Kategorie „auswärts“ (in der URL und als Tag) und den Verweis dass es auf eine fremde Website geht (wobei das ja bei vielen Links der Fall ist, hmmm)
      Nehme gerne Deine Vorschläge entgegen.

      1. „kolumne für schwedisches möbelhaus“
        mehr info braucht man nicht, imho. werbung trifft es nicht, weil du ja immer noch deinen content machst.

  3. Ihr hättet doch zu Halloween das ganze Wohnzimmer mit Matratzen auslegen können, um eine Riesenhalloweenbettparty feiern zu können – da hätten sich vielleicht manche teuren Grabsteine erübrigt. – Die Wurstfinger sind sehr appetitlich – nicht nur für Vampire.
    Beim Möbelschweden ist ja ein richtiges Nuf-Foto zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr als 5x können Sie in einem Monat nicht kommentieren. So sorry! Ist das Gegenteil der Fall und sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen, dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken