Sinneswandel

Nuf möchte gerne den letzten Eintrag widerrufen. Ihr wurde folgendes Bild zugespielt:

Image Hosted by ImageShack.us

Das Nest da unten geht ja wohl gar nicht. Wenn ich mir da die ekelerregenden Haare auf der Klobrille vorstelle. Brrr!
Hiervon hat Robbie wohl noch nie was gehört, hmmm?

20 Gedanken zu „Sinneswandel“

  1. Dann bleichen wir uns alle noch die Rosette und sind super gerüstet für den nächsten Porno. Hauptsache die Haare auf dem Kopf wuchern. Wo genau ist das Problem bei Haaren zwischen den Beinen..meine Güte.

  2. Also ich würde mich auch opfern für die Mitte. Aber abwechselnd is bestimmt auch für ihn… ähm… spannender.
    Und wenn wir schon beim rasieren sind könnten wir uns die Brust noch aufteilen bitte?!

  3. Heißwachs!? Arrgghhh! Nie im Leben. Na na wir wollen doch nicht etwa der Natur ins Handwerk pfuschen? Die liebe Evolution wird sich schon was gedacht haben mit der Körperbehaarung.

  4. @mc
    das sind meine! ist ne fotomontage!

    ich weiß wie sie fühlen!

    und stutzen fragen sie Fump! sie macht das gern, hab kurz gedacht ob ich mal frage, ob sie vorbeikommt. aber da fiel mir ein, dass ich eine partnerin habe.
    noch mal glück gehabt! ich bin manchmal sehr zerstreut..

  5. … bin auch mal wieder mit Stutzen dran.

    Außerdem erschrak ich soeben sehr: Die Beine der Dame auf der Seite Ihres links dort oben… genau SO sehen meine aus!

  6. heißwachs? sind sie denn des wahnsinns.
    dann ist er vermutlich die folgenden 6 wochen bis zur nächsten behandlung ohnmächtig.

    das tut auf der brust schon äußerst weh. habe ich mal so gehört…

  7. Ok, dann ruf ich Sie an, wenn er bei uns aufschlägt. Aber wehe, Sie sind sich dann zu fein den Pillermann anzufassen!
    Auffrischung alle zwei Tage bitte auf dem Weg zur Arbeit einplanen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr als 5x können Sie in einem Monat nicht kommentieren. So sorry! Ist das Gegenteil der Fall und sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen, dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken