Fehlinterpretation von Aufmerksamkeit

Heute in der U-Bahn angestarrt worden. Dachte, hey, anscheinend siehste heute gut aus. Im Büro angekommen, festgestellt: Vogel hatte mir auf Kopf gekackt.

16 Gedanken zu „Fehlinterpretation von Aufmerksamkeit“

  1. schaaaahaaatz,
    hast du noch was von der Vogelkacke übrig?
    ……………..
    sonst müssen wir was im hinterhof abkratzen, damit wird zweiblum seinen anteil zahlen können!

  2. oh mann, und mir auf die hose! und mir haben alle auf das oberbein gesehen..
    ich dachte schon ich hätte was offen gelassen.

    doofe kloakentiere, die!

    und hasenpfote, du siehst immer gut aus!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr als 5x können Sie in einem Monat nicht kommentieren. So sorry! Ist das Gegenteil der Fall und sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen, dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken