5 Gedanken zu „Naaa? Wer ist schuld an der Handysucht, hmmm?“

  1. Verena sagt:

    Ich finde es auch immer wieder lustig,wenn Kinder wegen ihrem Medienkonsum kritisiert werden…Dabei sind wir Erwachsenen wirklich kein bißchen besser.
    Außerdem sind Smartphones und der ganze Kram doch heute ganz normal.Und es ist ja schließlich dazu da,damit man es benutzt.Aber man muss es ja nicht übertreiben

  2. Andy sagt:

    Mein Tipp: alle Benachrichtigungen am Handy ausschalten!

    LG, Andy

    1. dasnuf sagt:

      Das Problem ist ja nicht, dass man das nicht weiß oder schafft. Das Problem ist, dass man Alltag kaum noch ohne diese ganzen Benachrichtigungen und Erinnerungen bewältigen kann.

  3. Uli sagt:

    Oh Gott das ist so wahr!
    Der Spiegel fällt mir seit Jahren nur noch durch die alarmistische Überhöhung von allem und jedem auf. Smartphones, Donal Trump, der Islam Islam, China, Russland, alles bedeutet den quasi sicheren Untergang des Abendlandes.

  4. Melanie sagt:

    Schön auf den Punkt. Ich habe tatsächlich ständig mein Handy vor der Nase und möchte es nicht mehr missen. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr als 5x können Sie in einem Monat nicht kommentieren. So sorry! Ist das Gegenteil der Fall und sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen, dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken