Schöne Dinge aus Hausstaub

Jetzt mal ehrlich. Wenn in Tütensuppen statt echter Eierkuchenfädle Klärschlamm verwendet wird und es in der Welt gar nicht so viele Erdbeeren wie Erdbeerstückchen in Joghurt gibt, was sind dann die kleinen schwarzen Punkte in Vanillequark/-joghurt/-eis?
Bestimmt keine Bourbon-Vanille oder?

15 Gedanken zu „Schöne Dinge aus Hausstaub“

  1. ich bin auch für die ameiseneier.. wie gut, dass ich vanille (falsche wie echte) hasse! :) und irgendjemand sagte hier in den kommentaren, dass er geschmacksverstärker liebt….ICH AUCH! *mjam*

  2. @Goldfisch: wenn Du mir sagst, wie ich das in WordPress generiere, dass es eine Vorschau gibt, dann gibt es eine. Falls Frau Nuf das will, natürlich :)

    Vorher gabs doch auch keine Vorschau? Warum ist die jetzt so wichtig?

  3. Das mit den Sägespänen ist wohl so, dass aus denen nur das Aroma gewonnen wird. Fragt mich nicht wie. Der Rest ist Gelatine und Farbstoff. Es gibt aber auch Erdbeerjoghurts mit den kleinen Körnchen drin, die auf Erdbeeren draufsitzen, da frag ich mich auch: Fake oder was zur Hölle…?

    Immer noch ungeschlagen lecker ist die Info, dass auf dem Weg zur Herstellung von Nacho-Käsedip irgendwo alte Autoreifen vorkommen.

    Oder auch das lecker nussige Brot vom Discounter, in welchges granuliertes Haar von farbigen Menschen gemischt wird. Fürs Aroma.

  4. ist doch prima. denn wenn in der hühnersuppe gar kein huhn ist und folglich auch die kleinen fleischklösschen im kartoffelbrei gar keine sind, dann hab ich also vollkommen umsonst die letzten jahre einen bogen um instant-nahrung mit fleisch-content gemacht. dann weiss ich ja schon was es morgen mittag gibt…wuahaha…lecker!

  5. Ameiseneier.

    Von großen schwarzen Wanderameisen.

    Man kann das kaufen, im KadeWe, gibt’s im praktischen Großen riesige Wanderameiseneier-Spender.

    .

    [eine Vorschaufunktion für Kommentare wär übrigens nicht verkehrt]

  6. Ich nehme an, es ist Asche. Fanden die chic, als sie mal in der Mittagspause in den Bottich mit der gelben Pampe geascht haben. Ist aber in der Menge nicht schädlich. Viel schlimmer finde ich die Tütensuppen, wo die Erbsen ausgehöhlt und mit Chemie knackig gemacht werden, Natriumglutamat, und garantiert nicht eine natürliche Zutat. Und dann kommt das Marketing und tut Chemie-Vitamine rein und verkauft das als gesund. Skandal, sag ich. Scheiss verfehlte Politik, dreckige.

  7. Ich tippe auf das Ergbnis von Aromakondensation :). Kleine Wasserstoffteilchen werden in einen Raum mit Aromagas geschossen und dienen als Kondensationkeime.
    Oder so… :)

    Das Problem ist doch ganz deutlich im Artikel genannt: „Der Verbraucher, er will immer mehr und immer billiger.“
    Damit haben wir uns so manchen Lebensmittelskandal eingehandelt.

Mentions

  • Welche Blogs ich lese und warum: Haben auch Kinder | Journelle
  • kirjoittaessani.twoday.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken

To respond on your own website, enter the URL of your response which should contain a link to this post's permalink URL. Your response will then appear (possibly after moderation) on this page. Want to update or remove your response? Update or delete your post and re-enter your post's URL again. (Learn More)