3 Gedanken zu „Überraschung“

  1. Beim Blick auf dies erstaunliche Wunderwerk der Raumnutzung erblasst jeder Handelsfachpacker vor Neid und lupft seinen imaginären Hut, ehrerbietig. :)

  2. Entweder ist meine Frau keine Frau (das wäre mir in den letzten >10 Jahren aber vermutlich aufgefallen), oder aber in unserem Kontinuum gelten andere Naturgesetze: der Inhalt meines Arbeitszimmers würde meiner Frau nämlich ihrer eigenen Bekundung fast vollständig zur Möblierung der rund viermal größeren Restwohnung ausreichen.

    Obwohl … fallen Schuhe eigentlich in die Kategorie «Möbel»? Dann würde die nufsche Behauptung nämlich auch bei uns stimmen … außer natürlich, falls auch Bücher Möbel sein sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr als 5x können Sie in einem Monat nicht kommentieren. So sorry! Ist das Gegenteil der Fall und sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen, dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken