3 Gedanken zu „Dank“

  1. HAsenpfote.. fanmeile 12 Uhr entschudligung sagen für den netten herrn?
    wir können das unschuldige kind vorschicken?

  2. Blimey, das war also ich? Nicht die Signori Pirlo, Grasso & Co.? Pardon, verehrte Frau Nuf, aber …, also wenn ich das geahnt hätte – vielleicht hätte ich den guten Wünschen doch einen anderen Drall gegeben.

    Sehen Sie Frau Nuf, im Grunde kann es mir egal sein: da ich in eine sizilianische Familie hineingeheiratet habe, könnte ich, ein bisschen guten Willen vorausgesetzt, einen italienischen Finalsieg irgendwie auch in die Familie hineingemeinden, und alles wäre Totti. Auch betreibe ich selber diesen anderen Rasensport, den mit den ovalen Bällen, den Toren ohne Netz, den erheblich klangvolleren Schlachtgesängen, in dem alle fünfzehn Spieler so aussehen wie Rooney und fieser – und deren Trikots Sie, liebe Frau Nuf, leider so gar nicht mögen.

    Doch Nuf, in mancher stillerer Stunde seit diesem schicksalhaften 4. Juli, da ich die italienische Mannschaft zu Finalisten machte, da gräme ich mich ziemlich. Ihre Gegner, diese deutschen Leute, die gehören ja nun auch zu meiner Familie. Und sie haben etwas fertiggebracht, was es in diesem Land nie zuvor gab: Dass wir eine Niederlage feiern. Glauben Sie nicht, hm? Ist ja auch unglaublich. Doch lesen Sie Moritz M-W, Seite 2 der aktuellen „Zeit“, ich weiß nicht, wie man den Link hier anbringt.

    Wissen Sie, liebes Nuf, was ich vermute? Mit einer Spielchance mehr hätte niemand uns diese Wundertat mehr nehmen können. Kein Funktionär, keine Bild – niemand! Und diese eine Spielchance hab ich vergeigt! Porca miseria! Ich sehe schon, morgen muss ich wohl nach Berlin pilgern und es dem Herrn Klinsmann ganz, ganz vorsichtig erklären. Und dabei kann ich nicht schwäbeln. Möglicherweise muss ich diese heikle Mission an Sie delegieren. Mit Verlaub, Frau Nuf, ich zähle da auf Sie …

    Schön, dass Ihnen das Buch gefällt!
    Forza Nuf!
    B.

  3. Also, der Amazon-Werbetext für das Buch klingt furchtbar.¹

    Und der mit den Wünschen, die Italien ins Finale befördert haben, war ich².

    <grauenhafter Gesangsmode on>

    SO SEHN SIEGER AUS, SHA-LALA-LALA…!

    <grauenhafter Gesangsmode off>

    __________________________________________________
    ¹ sowas kann man lesen, ohne dass einem die Augen bluten?

    ² „ihr könnt nach Hause fahrn, ihr könnt nach Hause fahrn…
    …ach, da seit ihr ja schon, außer dem Klinsmann, la-la-laa“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr als 5x können Sie in einem Monat nicht kommentieren. So sorry! Ist das Gegenteil der Fall und sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen, dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken