Gibt es ein Kinoleben mit Kind?

Die Antwort lautet „ja“ und heißt Kinderwagenkino.
Alle, die nur ein Kind haben und beim Stillen noch auf Ruhe und Abgeschiedenheit achten, dürfen sich im Anschluss furchtbar echauffieren. Allen anderen, sei das Kinderwagenkino empfohlen.
Die Theorie des Anbieters besagt: Man kommt hin, das Baby schläft, man parkt es, der Film beginnt, man genießt den Film, der Film ist zuende, das Baby erwacht, man geht nach Hause.
Die Realität sieht ein klitzekleines bisschen anders aus. Die Babys schlafen nämlich genau bis der Film beginnt, dann werden sie wach und brabbeln, krakeelen, krabbeln, schütteln ihre Rasseln und quietschen ihre Entchen. Es wird geredet, gestillt, gefüttert, hinterhergekrabbelt, gewackelt, aufgestanden, rumgelaufen, gewiegt, gelegentlich rausgegangen und gewickelt.
Die Lautstärke des Films ist so weit runter geregelt, dass die Geräuschkulisse auch für Babys zu vertreten ist. Für die Erwachsenen Zuschauer bedeutet das: Flüstern, leises oder bedächtiges Sprechen der Filmfiguren ist leider nicht zu vernehmen, auch der Umstand dass man gelegentlich abgelenkt ist, weil man z.B. Spielzeug unter den Sitzen sucht, führt dazu, dass die Handlung im Wesentlichen aus dem Gesehenen und weniger aus dem Gehörten erschlossen werden muss. Magnolia oder Memento führt man sich also besser nicht zu Gemüte. Sehr geeignet sind inhaltslose Actionthriller sowie David Lynch Filme, da man hier auch mit guten Ohren und ohne Unterbrechungen ohnehin nichts versteht.
Richtig klasse ist der Umstand, dass die Sitzreihen soweit auseinander stehen, dass man ohne Probleme mit dem Kinderwagen rein kommt. Es gibt darüber hinaus eine Wickelkommode auf der Behindertentoilette und einen ebenerdigen Eingang im hinteren Bereich des Kinos.
Die Eintrittspreise sind in Kombination einer IKEA Family Card ein Traum und es gibt sehr leckeren (auch entkoffeinierten) Milchkaffee. Brownies, Birchermüsli und ähnliche Kohlenhydratbomben werden zu elterngeldfreundlichen Preisen angeboten.
So bekommt das Kino 98 von 100 möglichen Punkten. Die fehlenden zwei Punkte könnte sich das Kino verdienen, indem es auch bei Überlänge auf Pausen verzichtet bzw. die auf ein Minimum reduziert und direkt nach dem Film – also noch während des Abspanns – das Licht wieder anmacht. Alles in allem sehr empfehlenswert!

9 Gedanken zu „Gibt es ein Kinoleben mit Kind?“

  1. Gute Geschäftsidee für ein Franchise-Unternehmen. Im hochpreisigen Segment dann mit indiviuell einstellbarer Lautstärke an jedem Platz, im niederpreisigen mit Popcornflatrate.

  2. Die Idee ist doch Klasse. Ickk liebe unsere Stadt.

    Für den Ton könnten die im Kino einen FM Transmitter aktivieren und radioplayer mit kopfhörer verleihen. :)

  3. hier (wien) gibs das auch und ich freue mich schon wieder sehr ab oktober gehen zu können. die filme laufen hier immer im original mit untertitel. finde ich inzwischen sehr gut, weil man wegen der geräuschkulisse akustisch natürlich nicht alles mitbekommt. das licht ist so halb an, der ton leiser. muß man selbst aufs klo nehmen die damen am tresen das kind gern mal. weil nur jeder zweite sitz verkauft wird, hat man auch immer platz für klamotten und wickeltasche. die wagen werden im foyer geparkt.

  4. Das ist ja mal eine coole Idee. Ich muss mal dringend schauen ob es sowas nicht auch hier in der Umgebung gibt. Wahrscheinlich kriegt man von dem Film echt nicht viel mit, aber man trifft möglicherweise eine Menge ähnlich leidender Paare. Eine geradezu herausragende Möglichkeit neue Bekanntschaften zu schliessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr als 5x können Sie in einem Monat nicht kommentieren. So sorry! Ist das Gegenteil der Fall und sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen, dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken