Senator Bernard Sanders – das Meme

Grumpy Cat is dead – long live Senator Bernie?

Es war so gewesen: Inauguration, alle kommen (wie es sich bei einem Black-Tie-Event* gehört) aufgetakelt bis zum Get-no. Nur ein 79 Jahre alter Mann kommt als gemütlicher Opi.

Das Internet dreht durch.

Es gibt noch eine Millionen Variationen… postet euren Liebling in den Kommentaren. Leider ist es meistens so gut wie unmöglich die Quelle des jeweiligen Bildes ausfindig zu machen. Seht mir nach, wenn ich einfach irgendeinen Tweet genommen habe.

Bleibt am Ende die Frage: Hat sich Senator Sanders als Politprofi hier äußerst erfolgreich inszeniert oder hat hier ein alter Mann einfach pragmatisch gedacht. Wie dem auch sei: Schön ist, man kann auf seiner Website ein Shirt bestellen und der Erlös geht komplett an “Meals on Wheels”.


*Lady Gaga kam z.B. als zurückhaltend gestylte Effie Trinket von die Tribute von Panem

3 Gedanken zu „Senator Bernard Sanders – das Meme“

  1. Das grumpy kommt bei Sanders definitiv nicht von der (angeblich) mangelnden Möglichkeit Gesichtszüge abzulesen (“bekannt für eine stramm linksliberale Haltung und eine freundliche Grummeligkeit…” etc.) und ich empfinde das Mem überhaupt nicht als negativ – im Sinne von “sich lustig über jemanden machen”. Absolut im Gegenteil. Es wird gefeiert, dass es einem eben egal ist, dass es eine bestimmte Konvention gibt.

    1. Dass Sanders generell immer ein wenig “grumpy” rüberkommt, wollte ich ursprünglich noch in den Kommentar reinquetschen, hatte es mir dann aber gespart :-D

      Ich hab Deinen Artikel jetzt auch nicht so verstanden, dass sich hier über das Outfit lustig gemacht wird, wohl aber ein Großteil sämtlicher News-Seiten, die mir angezeigt werden, wenn ich nach Sanders und Inauguration suche und das finde ich 2021 einfach bitter.

  2. Hmm…was für ein Glück, dass ich selten bei Twitter aktiv bin, da ist mir der “Hype” um die Kleidung von Bernie Sanders doch glatt entgangen und meine Welt hat sich um zurzeit wesentlich Wichtigeres gedreht.

    Egal. Mich wundert, warum es in den Vereinigten Staaten als Tradition gilt zu einer Amtseinführung unter freien Himmel (! – wenn es komplett Indoor wäre, könnte man ja drüberreden) im tiefsten Winter (auch wenns mMn. in Washington D.C. gefühlt immer ein wenig wärmer ist als z.B. in New York) angezogen zu sein, als wäre es Spätfrühling/Frühsommer. Für mich schon immer ein Nonsens.

    Noch unerklärlicher aber, dass gerade in der aktuellen Lage nicht alle noch besser versuchen in jeglicher Hinsicht gesund zu bleiben, um Gesundheitssystem und eigenes Immunsystem nicht zu stark zu belasten. Das gilt für Menschen jenseits der 60 (und da gehört Herr Sanders ja definitiv dazu) noch umso mehr.

    Warum man da eine gefütterte Outdoor-Winterjacke, die trotz allem sehr hochwertig und nicht billig erscheint, als so ein negatives Ausrufezeichen deutet, verstehe ich nicht wirklich.

    Und mit Maske fehlen halt einige Gesichtszüge, die wir Europäer für gewöhnlich benötigen, um die Stimmungslage des Gegenübers deuten zu können. Da wirkt er halt ein wenig “grumpy”, na und? Und selbst wenn er’s gewesen wäre, so wäre es ihm auch verziehen. Er hat immerhin teilgenommen ;-D

    Mir ist das auf alle Fälle sympathisch, wenn man so einen oberflächlichen Blödsinn nicht bedient und besser auf sich selbst aufpasst, als der Öffentlichkeit zu beweisen, dass man sich liebend gerne den Allerwertesten abfriert, “weil man das halt so macht”. Ich hoffe der Großteil der Meme-Ersteller sieht das ähnlich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr als 5x können Sie in einem Monat nicht kommentieren. So sorry! Ist das Gegenteil der Fall und sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen, dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken