Twitterlieblinge, untermonatig

Als ich bei einem großen Konzern gearbeitet habe, habe ich eine Reihe von Reports erstellt. Ich hatte damit große Mühe. Zum Stichtag verschickte ich die Berichte und bekam nie eine Rückmeldung. Irgendwann habe ich einen der Berichte vergessen. Ich weiß nicht warum, ich hab ihn einfach vergessen. Es wurde nie danach gefragt.

Bestimmte Dinge, die ich so mache, mache ich einfach und erhalte kaum Feedback, ob das jemanden interessiert oder nicht. Deswegen freue ich mich, wenn es doch jemanden auffällt, dass ich die Twitterlieblinge die letzten Wochen vergessen habe. Zumal eine gewisse andere Person findet, dass ich diese Kacke auch weglassen kann, weil sie das Blog verschandelt und kein Mensch versteht was das soll.

Here you go (Ich liebe Twitter)

Tagesaktuell zur Vorratsdatenspeicherung

…und zur Buchmesse


https://twitter.com/WiViElMa/status/648925323418017797

20 Gedanken zu „Twitterlieblinge, untermonatig“

  1. Auch ich habe während meiner Berufstätigkeit (großer Konzern) viele Reports erstellt,
    manchmal richtige Ordner voll.
    Häufig war ich in Versuchung eine Bundesliga-Tabelle dazwischen zu heften,
    Hätte kein Mensch gemerkt.

    LG
    Elisabeth Riedel

  2. Ja, bitte nicht aufhören! Ich warte monatlich drauf. Einmal, nein, 2 Mal im Monat ist dann intensives Lachen in allen Variationen und denken angesagt (die andere Lachquelle ist die Vorspeisenplatte). Ich brauche das.
    eine Fanin (sic!)
    mhs

  3. Jop, weitermachen bitte!
    Selbst nutze ich Twitter gar nicht (zu viel Müll drin um mich täglich damit zu beschäftigen, vielleicht eines Tages…). Da freue ich mich über solche Perlen, die hier dann erscheinen. :)
    Am besten gefielen mir das Chamäleon und das „in case of fire“-Schild.

    Gruß
    Aginor

  4. Schreib ick jetzt hier einmalich mit 100 Jahrn Jültigkeit, dit ick mia üba Lieblings-Tweets imma freue, und wennse mal ausfallen (warum ooch imma), denn isset ooch keen Beinbruch. Also weita so.

  5. oh, endlich sind sie wieder da. jetzt weiß ich, was ich wirklich vermisst hab ;-)
    ja, ich weiß, ich bin einfach zu unterhalten – ich habe mal wieder kleine lachtränen wegwischen müssen (nur das weitererzählen klappt immer mit mäßigem erfolg). also bitte unbedingt weitermachen. (und bei mir ist twitter ja auch nie so lustig, wenn ich da so irgendwo mal wieder ausversehen reinstolpere…)

  6. Danke für die Lacher! Nur muss ich mit jeder Edition wieder zehn Leuten mehr folgen und komm dann nie mehr mit Lesen durch…#firstworldproblem

  7. Ich kenn das – alle wollen sie lesen und keiner kommentiert sie: das Schicksal der Twitterlieblinge. Ich freu mich jedenfalls drüber, immer wieder gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr als 5x können Sie in einem Monat nicht kommentieren. So sorry! Ist das Gegenteil der Fall und sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen, dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken