7 Gedanken zu „Werbellinsee“

  1. Hinreißend – vor allem Carl von Breydin, das ist aber auch der einzige, den ich aus dieser wunderbaren Auswahl an “Unterhaltungskünstlern” kenne.

  2. Das Bild rechts oben, zeigt das sowohl Gisela als auch Günther? Sind die beiden die selbe Person? Ein multiples Persönlichkeits-Duo? Großartiger Fund, anyway!

  3. jenau… die offenbachstuben sind schöner alter bestand und das kaffeé da am wandlitzsee. das ist .. sagen wir.. toller.

    (hab da auch mal gewohnt in der Ecke)

    Die Offenbachstuben war die einzige kneipe/restaurant in das die Staats-Schauspieler der DDR noch stilvoll einen trinken gehen konnten. ist auf jeden fall einen besuch wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr als 5x können Sie in einem Monat nicht kommentieren. So sorry! Ist das Gegenteil der Fall und sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen, dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken